Inhalt

Stipendiendatenbank

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrende sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS): Ausländerförderung

Beschreibung des Programms

Die Stiftung vergibt jährlich Stipendien an ausländische Studierende und Promovierende, die bereits in ihrem Heimatland ein Studium erfolgreich abgeschlossen haben und ein weiterführendes Studium (Aufbaustudiengang/Master), eine Promotion oder einen mindestens viersemestrigen Forschungsaufenthalt an einer deutschen Hochschule absolvieren. Die Geförderten erhalten mit der Förderung die Möglichkeit, einen weiterführenden deutschen Hochschulabschluss zu erlangen, den Doktorgrad zu erwerben oder Fachkenntnisse zu vertiefen. Die Stiftung will damit einen Beitrag zur Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses leisten, in der Erwartung, dass die Geförderten in ihrem Heimatland Verantwortung in Staat und Gesellschaft übernehmen werden. Die Höhe und Dauer der monatlichen Förderung richtet sich nach dem Studienziel, zudem können eine Reihe von Zuschüssen und Beihilfen dazukommen.

Zielgruppe

Persönlich interessierte und fachlich begabte ausländische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten, die sich mit den Zielen der Konrad-Adenauer-Stiftung identifizieren und für sie einsetzen

Akademische Voraussetzungen

Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Heimatland und weiterführendes Studium (Aufbaustudiengang/Master), eine Promotion oder einen mindestens viersemestrigen Forschungsaufenthalt an einer deutschen Hochschule

Laufzeit

Die Dauer der Förderung richtet sich nach den Voraussetzungen und Studienzielen sowie den nachgewiesenen Studienleistungen. Bei Graduierten, d.h. Studierenden im Master- oder Aufbaustudium, beträgt die Regelförderdauer 2 Jahre. Die Regelförderdauer für Promovierende beträgt 3 Jahre.

Stipendienleistung

  • Graduierte, d.h. Studierende im Master- oder Aufbaustudium, erhalten monatlich ein Stipendium in Höhe von 900 Euro.
  • Promovierende, sofern sie die Voraussetzungen zum Zugang zur Promotion an einer Hochschule der Bundesrepublik Deutschland ohne Auflagen erfüllt haben, sowie Geförderte mit einem dem deutschen Masterabschluss vergleichbaren Hochschulabschluss, die zu Forschungszwecken nach Deutschland kommen und die bei Beginn der Stipendienlaufzeit eine mindestens zweijährige wissenschaftliche Tätigkeit nachweisen können, erhalten monatlich ein Stipendium in Höhe von 1.200 Euro.
  • Die Stiftung zahlt zudem ggf. eine Reihe von Zuschüssen und Beihilfen, u. a. zur Kranken- und Pflegeversicherung, einen Familienzuschlag und Kindergeld. Nähere Informationen dazu finden sich hier.

Formalia

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsschluss

Die Bewerbungsfrist für das Auswahlverfahren im Inland endet am 15. Juli (12:00 Uhr) des jeweiligen Jahres.

Anzeigen deutscher Hochschulen

Be part of the transition to the future shape of energy

Join our English-taught Bachelor of Science in Energy Systems Engineering and Management!

Mehr

International and English-taught master programs at Germany’s most bea...

Launch your career with a state-of the-art master’s degree from one of the world’s best young universities. https://www.uni-passau.de/en/study/

Mehr

Find Your Bachelor’s Program at TUM Campus Heilbronn

Students at TUM Campus Heilbronn receive a high-quality education at the renowned TUM University of Excellence and extensive support services for their studies.

Mehr

University of Tübingen: Summer School on European History and Challeng...

Study in English, make friends & learn German at one of Europe’s best universities - experience Europe up close on two different Study Tracks.

Mehr

RheinMain University of Applied Sciences-From Here to Career

Explore practice-oriented programs at Hochschule RheinMain. Shape your future and launch your career in Germany’s economic hub.

Mehr
1/5

Kontakt

Screenshot der Landkarte mit Markierung des DAAD-Standorts